Berg im Gau

Einwohner

1.193

Bürgermeister

Helmut Roßkopf (Freie Wähler)

Kontakt zur Gemeinde

Herzoganger 1
86529 Schrobenhausen

Telefon: 08252 8951-0
Kontakt zum CSU-Ortsverband

Peter Finkenzeller
Ortsvorsitzender
Arnbachstraße 14
86562 Berg im Gau

CSU-Gemeinderäte

Andreas Scherer, Helmut Seel jun., Peter Finkenzeller, Reinhold Bichle, Andreas Koppold, Richard Heinrich

Wikipedia

Themen für Berg im Gau

2022-05-19T10:01:45+02:00

Förderung kommunaler Hochbaumaßnahmen

19. Mai 2022

Förderung kommunaler Hochbaumaßnahmen Neuburg. Im Jahr 2022 fließen knapp 4,9 Millionen Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Matthias Enghuber (CSU) mit. „Der Freistaat Bayern bleibt [...]

2022-04-05T15:37:41+02:00

Gewerbesteuerausgleich 2021

30. März 2022

Gewerbesteuerausgleich 2021 Die Gemeinden des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen erhalten vom Freistaat Bayern zum Ausgleich von Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer im Jahr 2021 knapp 1,1 Millionen Euro. „Der Freistaat Bayern hält in diesen schwierigen Zeiten [...]

2022-04-06T14:32:48+02:00

Gründung des Jugendkreistags

19. März 2022

Gründung des Jugendkreistags Am 18. März fand die konstituierende Sitzung des Jugendkreistags im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen statt. Ähnlich der Jugendparlamente auf Stadt- bzw. Gemeindeebene dient der Jugendkreistag der politischen Beteiligung der Jugend. Im Jugendkreistag [...]

2022-04-06T15:17:15+02:00

Interview bei TV Ingolstadt

18. Januar 2022

Interview bei TV Ingolstadt Am 18. Januar war der Neuburger Landtagsabgeordnete Matthias Enghuber in der Sendung "Nachgefragt" bei TV Ingolstadt zu Gast. Im Interview spricht der CSU-Abgeordnete u.a. über die Ostumgehung Neuburgs mit [...]

2022-04-05T16:02:11+02:00

Schlüsselzuweisungen 2022

10. Dezember 2021

Schlüsselzuweisungen 2022 Neuburg/Donau. Die Region Neuburg-Schrobenhausen erhält im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von 31.419.448 Euro. „Der Landkreis wird mit 16.529.784 Euro unterstützt, die Gemeinden erhalten 14.889.664 Euro.  Damit bleibt der Freistaat auch [...]