Project Description

Söder sichert Campus Neuburg zu

In seiner Regierungserklärung „Hightech Agenda Bayern“ stellte Ministerpräsident Dr. Markus Söder nicht nur die geplanten Investitionen in Höhe von zwei Milliarden Euro in den Technologiesektor vor, sondern sagte auch Mittel für den Campus Neuburg zu.   

„Natürlich sind sich alle Beteiligten schon seit längerem sicher, dass der Campus Neuburg auch verwirklicht wird. Dass Ministerpräsident Söder den Campus in seiner Regierungserklärung ausdrücklich nennt und finanzielle Mittel zusagt, sollte aber auch die letzten Zweifler überzeugen“, bezieht der Neuburger Landtagsabgeordnete Matthias Enghuber Stellung. In seiner Rede im Landtag hatte Söder 150 Millionen Euro für bereits versprochene, regionale Projekte zugesichert. Zu diesen zählen neben dem Campus Neuburg beispielsweise auch die Fakultät für Medien in Ansbach und das Zentrum für Bio-Materialien in Waldkraiburg.

Seine Einschätzung der Regierungserklärung fasst Enghuber wie folgt zusammen: „Unser Ministerpräsident stößt genau in die richtige Richtung. Bedenkt man den drohenden Abschwung der Wirtschaft, sind Investitionen in die Forschung und speziell in den Technologiebereich genau das, was wir jetzt brauchen.“ Des Weiteren wird der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen auch in Zukunft vom Standort Ingolstadt profitieren. Denn das Netz der künstlichen Intelligenz-Forschung, das sich über ganz Bayern erstrecken soll, wird in Ingolstadt einen Mobilitätsknoten erhalten. Dort sollen autonomes Fahren, unbemanntes Fliegen und KI-gestützte Automobilproduktion erforscht werden. „Es ist klar, dass in der Automobilbranche Veränderungen bevorstehen. Doch mit dem geplanten Mobilitätsknoten sehe ich die Region Ingolstadt auch für die Zukunft gut gerüstet. Ich bin daher zuversichtlich, dass die Bürger aus unserem Landkreis weiterhin vom Jobmotor Automobilindustrie profitieren werden“, so der Neuburger Politiker.