Project Description

Enghuber in Ehekirchen

Ehekirchen. Der Landtagsabgeordnete Matthias Enghuber informierte sich bei Bürgermeister Günter Gamisch über aktuelle Herausforderungen der Gemeinde Ehekirchen.

MdL Matthias Enghuber hat im Rahmen eines Ortstermins mit Bürgermeister Gamisch und Mitarbeitern der Verwaltung erörtert, in welchen Bereichen er die Gemeinde Ehekirchen unterstützen kann. So will sich der CSU-Politiker auf Anraten des Gemeindeoberhaupts für mehr finanzielle Unterstützung der Kommunen im Kanalbau stark machen, da das Kanalnetz inzwischen bayernweit sanierungsbedürftig ist. Außerdem wurde über eine umweltverträgliche Landwirtschaft im Donaumoos beraten. Enghuber und Gamisch waren sich einig, dass die Landwirte in der Moosregion eine Perspektive brauchen, wie sie langfristig rentabel und zugleich umweltschonend wirtschaften können. Der Bürgermeister berichtete ferner vom Förderdschungel beim Hochwasserschutz. Die Arbeit der Gemeinde wird dabei durch unklare Zuständigkeiten der verschiedenen Anlauf- und Beratungsstellen erschwert, die unterschiedlichste Empfehlungen aussprechen. MdL Enghuber will diese Thematik bei einem Treffen mit dem Wasserwirtschaftsamt ansprechen und prüfen, ob sich die verstreuten Ressourcen in einem einzigen Fachzentrum bündeln lassen. Anschließend regte Gamisch an, flexiblere Regelungen für den Umgang mit Aushubmaterial zu schaffen. Die gegenwärtigen Bestimmungen würden die Kommunen zu sehr einschränken und zu Verzögerungen bei geplanten Bauvorhaben führen. Die Gemeindevertreter und der Landtagsabgeordnete waren sich zum Schluss einig, mit diesem Austausch die Grundlage für eine fruchtbare Zusammenarbeit geschaffen zu haben.